Mailand Shopping

Mailand ist das Shoppingparadies für Frauen. Alle grossen Designer sind vertreten aber das bekommt man heutzutage ja auf der ganzen Welt. Brands wie Intimissimi, Massimo Tutti oder Furla sind italienische Marken und natürlich am günstigsten in Italien. Italienische Mode gefällt mir extrem gut. 😉

Rund um den Dom hat es ganz viele Einkaufsmöglichkeiten, was man nicht übersehen kann.

Corso Vittoria Emanuele:
Nicht zu verwechseln mit der Galleria. Die Strasse Corso Vittoria Emanuela hat links und rechts einen Shop nach dem Anderen. Danach kann man gleich das „Quadriatoro della moda“ durchlaufen, was gleich nebenan beginnt.

„Quadrilatero della moda“ Viereck der Mode:
Via Alessandro Manzoni – Via Senato – Corso Venezia – Corso Giacomo – Via Minte Napoleone
Viereck der Mode
Hier sind die grossen Designer zuhause. Ich finde es spannend einen Rundgang zu laufen und nicht nur eine Strasse hin und wieder zurück.

Kaufhaus La Rinascente:
Ein tolles Kaufhaus worin ich Stunden verbringen könnte. Grosse Marken sowie kleinere Designer sind vertreten und für jeden Geschmack hat es etwas. Bei meinem ersten Besuch im La Rinascente mussten wir uns entscheiden zwischen länger einkaufen oder uns hübsch zu machen für die Scala. Tja Shopping hat gewonnen und wir hatten gerade mal 15 Minuten Zeit um uns für das Ballett zu stylen.

Via Torino:
Links und rechts der Tramlinie hat es kleine Boutiquen. Richtig süsse Klamotten kann man da einkaufen.

Corso Buenos Aires:
Die längste Shoppingstrasse in Europa. Den Abstecher dorthin kann ich jedem empfehlen. Die Shops sind nicht so voll wie in den Läden direkt am Dom und es ist preiswerter.

Galleria Vittoria Emanuele II:
img_2388Wie bereits erwähnt ist es das erste Einkaufszentrum und deswegen mehr ein Sightseeing Ort als ein Ort zum Shoppen. Die teuersten Einkaufsgeschäfte wie Prada oder andere Luxusmarken sind dort vertreten, aber auch sehr schöne und teure Restaurants und Bars befinden sich unter der schönen Kuppe.

Strassenhändler:
Nervig finde ich nur dass man ständig angesprochen wird. Einige wollen Armbänder verschenken aber das ist nur eine Touristenfalle. Da ich meine Jacke über den Arm trug, hat mir jemand einfach ein Armband über meine Jacke gelegen, als ich es bemerkte gab ich es dankend zurück, denn geschenkt wird einem bestimmt nichts. Mailand hat ganz viele Obdachlose und Romas. Da kann ich fast nicht hinsehen, doch meistens hat man etwas Kleingeld welches ich gerne weitergebe.

Wer am Strassenrand eine gefälschte Tasche kauft macht sich strafbar. Der Betrag für die Strafe kann bis zu 10’000 Euro betragen und die Carabinieri bestrafen die Touristen mit hohen Summen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mailand Shopping

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.