Reistipps: Mailand

Mailänder DomMailand ist mehr als nur ein Shopping Paradies für Frauen. Die Gebäude sind wunderschön mit ihren Verzierungen. Die Stadt ladet zum Flanieren ein und das gute Essen ist überall….. mmmmmhh. Ich liebe die italienische Küche und in Mailand ist es fast nicht möglich schlecht zu essen.;-)

Anreise:

Zug: http://www.sbb.com/
Nach Mailand kommt man sehr gut mit dem Zug. Von Zürich direkt nach Mailand in vier Stunden. Ich habe ein Sparticket ergattert, was einiges günstiger war als ein normales Ticket. Die Spartickets sind günstiger als reguläre Tickets und nur online buchbar. Diese Tickets kann man nicht umbuchen oder stornieren und sie sind nur beschränkt verfügbar. Ab dem Jahr 2017 geht die Fahrt nach Mailand noch schneller, ich freue mich schon durch den Gotthard fahren zu dürfen. Die Fahrt wird nur noch 3.5 Stunden dauern.

Fliegen: http://www.swiss.com/
Fliegen ist auch eine Möglichkeit aber ich kann es nicht empfehlen. Der Flughafen ist etwas ausserhalb von Mailand City und die Taxifahrt in die Stadt kostet 95 Euro (Fixpreis) und dauert ungefähr eine Stunde. Der Zug vom Flughafen nach Mailand Hauptbahnhof ist die andere Möglichkeit. Die Fahrt ist mit 12 Euro die günstigere Möglichkeit aber auch da ist die Fahrt 40 Minuten lang.

Auto:
Mit dem Auto kommt man natürlich auch nach Mailand. Das habe ich bis jetzt aber noch nie gemacht. Bitte beachtet, dass ihr immer genügend Kleingeld dabei habt den in Italien ist die Autobahn privat und je nach Abschnitt muss man kleine Beträge bezahlen.

Das Schengen-Abkommen mit Italien kommt uns zu Gute. Wir benötigen nur eine ID um uns zu identifizieren und auch nur dann, wenn wir darum geben werden. Ich musste meine ID nur einmal zeigen, als ich am Flughafen war und zurück in die Schweiz flog. Vor dem Einsteigen zeigte ich meine ID mit meinem Flugticket – that’s it!

Hotel:

MailandHotel Zurigo http://www.hotelzurigo.com/it/
In Mailand gibt es ganz viele Hotels, die leider alle eher zu der höheren Preisklasse gehören. Wie haben uns ein Hotel ausgesucht, das im Zentrum ist und eher ein günstiges war. Wir mussten ein paar Minuten laufen und waren dann aber schon beim Dom, wo es ganz viele Shopping Möglichkeiten und tolle Sehenswürdigkeiten gibt.  Wir wählten das Hotel Zurigo, ja ich bin nicht sehr einfallsreich. 😉 Das Hotel hatte drei Sterne und wir waren positiv überrascht. Unser Zimmer war sauber und leise, wir hörten nichts von der Stadt. Von der Metro (Gelb Nr. 3) Station Missori läuft man nur noch wenige Minuten bis zum Hotel. Mit dem Tram Nr. 16 oder 24 läuft man ebenfalls nur noch wenige Schritte bis zum Hotel. Das Frühstück fand ich nicht so lecker. Aber die Cornetto – das sind gefüllte Gipfeli mit Aprikosen, Vanille oder Schokolade, sind echt lecker. An der Reception hatte es einen jungen Mann, der uns immer sehr freundlich empfangen hat. Sehr nett fanden wir es von ihm, dass er uns vor dem Abreisen noch einen Espresso servierte, den leider waren alle Cafés in der Umgebung geschlossen.

Verkehrsmittel:

ScooterZu Fuss:
Wir haben sehr vieles zu Fuss gemacht denn die Sehenswürdigkeiten und die Einkaufsläden sind alle sehr nahe beieinander. Das Spazieren durch die Stadt hat mir viel Spass bereitet und ich weiss nicht genau, wie viele Kilometer wir zu Fuss unterwegs waren – es müssen jedoch einige gewesen sein.

U-Bahn, Tram und Bus: http://www.atm.it/
Die Verkehrsmittel in Mailand sind wirklich sehr gut. Mit der U-Bahn, Tram oder Bus ist man sehr schnell und gut unterwegs.  Taxi: Ich bin vom Hauptbahnhof zum Hotel gefahren da es so fest regnete dass ich nicht laufen wollte. Am Taxistand der überdacht war, hatte es eine lange Schlange. Ich war jedoch sehr überrascht, wie schnell neue Taxis kamen und die Wartezeit schlussendlich doch nicht so lange war, wie ich erwartet hatte.  Die Fahrkosten waren einiges günstiger als in der Schweiz, was mich natürlich sehr erfreute. Denn am Abend nehme ich mir gerne ein Taxi für die Fahrt ins Restaurant.

Zusäzliche Blogeinträge über Mailand:
Sehenswürdigkeiten
Dom & Kirchen
Castello Sforzesco, Sempiono Park, Pinacoteca Brera & Navigli
Restaurant & Rooftop Bar
Mailand Shopping

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s