Einkaufen in London

London ist ein Einkaufsparadies. Ich brauche mindestens zwei Tage um meine Shopping Runde zu machen. Ich beginne immer an der Oxfordstreet, Tube Haltestelle Marbel Arch und laufe zur Oxford Circus. An der Regent Street muss ich natürlich auch immer vorbei und der Bond Street mache ich meist nur „Window shopping“. Wenn wir in Shepherds Bush sind, gehe ich natürlich noch ins Einkaufszentrum Westfield.

Einkaufsstrassen

Oxford Street:
 Ich beginne meist an der Marbel Arch und laufe zwei Tube Station runter zur Oxford Circus. Das ist wie bei uns die Bahnhofstrasse aber länger und es hat viel mehr Einkaufsmöglichkeiten. An dieser Strasse finde ich fast alles, Topshop, Primemark, Forever21, Next…… Das Kaufhaus Selfridges in welches  ich unheimlich gerne gehe befindet sich ebenfalls an der Oxford Street und Boots, eine Apotheke die sehr viel zu bieten hat.

Bond Street:
An der Bond Street finde ich alle Luxusmarken. Schön fand ich den Shop von Alexander McQueen zu betreten. Auch wenn ich nur einen Schaal für meine Freundin gekauft habe 😉 Regent Street: Dieser Strasse entlang kaufe ich sehr gerne ein. Die Strasse beginnt bei der Station Oxford Circus und geht zur Circus Picadilly. Hamleys ein grosses Spielwaren Geschäft befind sich in dieser Strasse. Auch grosse Designer haben an der Regent Street ihr Einkaufshauptgeschäft wie zum Beispiel Karl Lagerfeld und Burberry.

Jermyn Street:
Das ist die Einkaufsstrasse für die Männer. Sie ist die pararell Strasse der Piccadilly Street am besten durch die schöne Piccadilly Arcade laufen.

Einkaufsgeschäften

Burberry: https://burberry.com/
Berberry

Die britische Modemarke ist bekannt für ihr Karomuster und den Trenchcoat. Thomas Burberry hat der Trenchcoat für das britische Militär im ersten Weltkrieg entworfen. Da er so beliebt war machte er einige Anpassungen und so wird er heute noch vielfach verkauft. Ich habe auch einen, natürlich habe ich ihn in London gekauft. Jahrelang habe ich von meiner Familie und Freunden Gutscheine erhalten, als ich genügend Gutschein hatte habe ich mir einen Trenchcoat gekauft und nun trage ich ihn jeden Frühling und Herbst mit sehr viel Stolz.

Topshop: http://topshop.com/
An der Oxfordstreet befindet sich ein mehrstöckiger Modetempel Top Shop. Junge Modemarken in typischem London Mode Style findet man hier. Bei uns bekannt wurde er als Kate Moss eine eigene Kleiderkollektion lasierte. Übrigens die Männer kommen da auch nicht zu kurz, denn Top Man gehört den Männern.

Primark: https://www.primark.com/
Primark ist ein irischer Textil Discounter.  Gleich an der Oxfordstreet hat es einen grossen Laden. Als ich das erste mal drin war und schauen wollte was es für mich hat, sah ich die lange Schlange an der Kasse. Da ich mit meinem Mann abgemacht habe in 30 Minuten wieder am Eingang dachte ich mir, nein das mache ich nicht mit, denn bereits für die Kasse brauche ich länger als 30 Minuten zum Anstehen und ging wieder. Jetzt weiss ich es, dass ich mir Zeit nehmen muss. Am Besten ist es früh am Morgen dort vorbei zu gehen. Dann hat es noch nicht so viele Leute. Ich muss auch sagen, es lohnt sich eine Runde dort vorbei zu sehen. Ich habe bis jetzt bereits sehr gute Sachen gefunden und trage es auch unheimlich gerne.

Boots: http://www.boots.com/
Boots
Das ist eine Apotheke Kette in der ich Stunden verbringen kann. Nicht nur Medizin kann ich hier einkaufen sondern noch vieles mehr. Sie haben eine grosse Baby/Kleinkinder Abteilung was ich auch immer sehr gerne aufsuche für Geschenke. Die Kosmetik Abteilung ist gigantisch. An der Oxford Street gibt’s einen Boots dieser ist in 3 oder sogar 4 Stockwerken aufgeteilt.

Kaufhauser

Selfridges: http://www.selfridges.com/GB/en/
Einkaufen finde ich dort ein Genuss, ich liebe dieses Kaufhaus und könnte Stunden dort drin verbringen. Selfridges hat ein breites Sortiment, da findet jeder was. Sie haben nicht nur teure Produkten sondern auch günstige Artikel. Man sollte sich nicht von den teuren Preisen abschrecken lassen, denn wer sucht der findet auch.

Die Schuhabteilung ist für mich auch immer ein Genuss. Es ist die Grösste von Europa. Es kommt mir vor, wie wenn ich in einem Museum bin. Ich darf sie aber anziehen 😉 Sie haben auch Schuhe die günstiger sind wie Dune, ebenfalls eine englische Marke. Übrigens finde ich immer ganz tolle Geschenke die aussergewöhnlich sind im Selfridges. Wenn ihr wie ich essen liebt, ist die Feinkostenabteilung ein Muss.

Harrods: http://www.harrods.com/
harrods

Das bekannte Kaufhaus das zu einem Erlebnis wird. Bereits die Schaufenster sind so herrlich dekoriert. Stockwerk zu Stockwerk mit den exklusivsten Produkten ausgestattet. Ich liebe die Abendkleiderabteilung, da bin ich im Paradies. Ich darf Kleider von Eli Saab anschauen, Oscar de la Renta bestaunen, Jenny Packham…hmmmmm mein Herz schlägt schneller. Mein Mann weiss das ich solche Kleider anbete und fragte mich wieso ich keins anprobieren möchte. Aber ehrlich, ich hätte viel zu viel Angst, dass ich ein solches Kleid ruinieren und am Schluss noch kaufen müsste 😉 Natürlich muss man auch die Delikatesse Abteilung vorbei gehen, sie ist  sehr zum Empfehlen und schön finde ich noch die agyptische Rolltreppe. Im Harrods befindet sich auch eine Gedenkstätte der Prinzessin Diana und Dodi Al Fayed. Wunderschön ist das Gebäude ebenfalls am Abend wenn die Glühbirnen brennen.

Fortnum & Mason: https://www.fortnumandmason.com/
london-3126
Wunderschönes Kaufhaus mit Delikatessen. Ausgewählte Produkten aus England sowie aus ferner Ländern kann man im Fortnum & Mason einkaufen. Die Tee Auswahl ist sehr gross und natürlich immer ein tolles Geschenk die Biskuits in den schönen Aludosen. Sogar einen ganzen Picknickkorb kann man sich da besorgen natürlich gefüllt und der Preis ist nach Oben sehr offen.

Westfield: https://uk.westfield.com/london
Ein Grosses Einkaufszentrum bei Sheperts Bush. Tolle Einkaufsmöglichkeiten hat man da aber auch wenn man Hunger hat, gibt es unzählige Restaurants. Wir haben da einige Restaurants zum Frühstück sowie zum Abendessen ausprobiert. Auch am Sonntag ist das Einkaufszentrum geöffnet und bei Regenwetter sehr beliebt.

Taxfree:

In London kaufe ich sehr gerne und viel ein, deshalb verlange ich immer Texfree Formular. In Manchen Orten wie im Victoria Secret oder auch in den Kaufhäuser wie Selfriges muss ich an einer Taxfree Stelle gehen was nochmals Zeit in Anspruch nimmt. In einem Kaufhaus ist es sehr sinnvoll, da man einige Quittungen hat und die alle zusammen Rechnen kann und zu einem Betrag einreichen kann. Das heisst auch weniger Gebühren. Jedes Land hat verschiedene MwSt und die kann ich zurück verlangen. Meist gibt es eine Mindesteinkaufs Betrag doch gleich an der Kasse kann man nach dem Texfree Formular Fragen, falls der Betrag darunter ist, bekommt man kein Formular. Das Formular muss man Ausfüllen und danach am Zoll abgestempelt werden. Meist befindet sich der Schalter nach der Sicherheitskontrolle. Die Identitätskarte nicht vergessen. In Grossen Flughafen ist es auch gleich Möglich die Barauszahlung zu tätigen was aber sehr viel Geduld benötigen. Ich fülle es immer aus und hinterlege meine Kreditkarte und so erhalte ich ebenfalls mein Geld. Natürlich ist nichts Gratis und die Anbietern verlangen für ihre Diensten noch eine Gebühren. Ich benötige dafür immer sehr viel Zeit doch auch gerade wenn ich was grosses kaufe wie einen Burberry Mantel, lohnt es sich sehr. Aber ihr wisst ja, jeden Rappen zählt für den nächsten Einkauf 😉

Advertisements

2 Kommentare zu „Einkaufen in London

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s