Hochhinaus in London

Egal wo ich bin, besichtige ich die Stadt gerne von Oben. In London, mit der Themse und die moderne Gebäuden wie the Shard und the Gherkin (die Gurke, Swiss-Re Tower), gestaltet sich die Skyline besonders schön.

London Eye: https://www.londoneye.com/
Das grösste Riesenrad von Europa steht gleich am Ufer der Themse und der Rundumblick über die Stadt ist grossartig.
london eyeDie Wartezeit kann etwas dauern, doch es ist auch möglich Online Fast Tickets zu erwerben. Die Geschwindigkeit finde ich sehr angenehm, auch um die tollsten Schnappschüssen zu schiessen. Die Fahrt dauert 30 Minuten und die Kabinen sind nicht so voll, deshalb hat jeder die Möglichkeit die Aussicht zu geniessen.
london-eyeSt. Pauls Cathedral: https://www.stpauls.co.uk/
Das erste mal sah ich die Kathedrale in der Nacht als wir ins Restaurant Barbecoa von Jamie Oliver essen gingen. Die Kathedrale war so toll beleuchtet, doch von der Schönheit im Inneren wusste ich noch nichts. Mein Mann erzählte mir dann wie schön es von drinnen ist, das musste ich natürlich selber sehen. In der St. Pauls Cathedrale fand 1980 die Hochzeit von Diana und Charles statt. Der Eintritt ist leider nicht günstig, aber der Aufstieg in die Kuppe ist im Preis inbegriffen. Die grösste Kirche von England ist ein Besuch wert.

The Shard: http://www.the-shard.com/
Bereits bei der Landung am City Airport sieht man die tolle Architektur. Die Aussichtsplattform befindet sich höher als die Restaurants. Den Eintritt finde ich sehr überrissen. london Tower BridgeDa gehe ich lieber etwas trinken und geniesse die Aussicht für den selben Preis. Einen Platz zu ergattern ist nicht so einfach. Mehr über den Besuch im Restaurant könnt ihr im Blog Teil Restaurants lesen.

The Monument:
Ein Andenken an die Brandkatastrophe 1666 in der Stadt, wo auch die St. Pauls Cathedrale betroffen war. 300 Stufen über die Wendeltreppe erreicht man die Plattform. Der 360° Rundumblick über die Stadt ist sehr schön. Wer nicht viel Geldausgeben möchte, aber doch eine Aussicht geniessen mag, ist das genau das Richtige.

Sky Garden: https://skygarden.london/
sky gardenEin aussergewöhnliches Gebäude und oben gibt es eine tolle Aussichtsplattform. Der Eintritt ist gratis, aber man muss sich anmelden. Zusätzlich hat man auch die Möglichkeiten in einem der Restaurants zu buchen, doch auch da muss man frühzeitig buchen. Für die Aussicht lohnt es sich aber. Wir hatten eine Reservation um 10 Uhr in der Darwin Brasserie zum Frühstück. Bereits bildete sich eine kleine Schlange die auf die Plattform hinauf wollten. Wir konnten die Schlange umgehen und direkt zur Rezeption gehen. Nach der Rezeption gab es eine Sicherheitskontrolle, für das sollte man etwas Zeit einplanen. Wir hatten Glück und waren 9.55 Uhr dort und gelangten gerade zur Kontrolle. Für alle die nur zur Plattform gelangen möchten, müssen ebenfalls ihr Ticket vorab organisieren. Immer sind 3 Wochen offen um Buchungen vorzunehmen. Leider muss man rasch buchen sonst sind die beliebten Zeiten wie bei Sonnenuntergang leider ausgebucht.

Der Rundumblick über die Stadt ist wunderbar. Wer nicht in einem Restaurant gebucht hat, kann sich trotzdem erfrischen an der Bar. Im Winter finde ich es recht frisch in der Halle, aber es gibt Sitzplätze mit Decken.

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Hochhinaus in London

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.