Ausflug auf den Bürgenstock

Der Sommer in der Schweiz ist wunderbar, aber manchmal etwas launisch. Eigentlich wollten wir bereits letzten Donnerstag diesen Ausflug machen, doch dann regnete es den ganzen Tag und wir haben es verschoben. Was für ein Glück für uns. Denn am Dienstag war es ein so sonniger und warmer Tag.

Chris hatte gerade Urlaub und hat mir diesen Ausflug vorgeschlagen. Natürlich sagte ich gleich zu. Wir, mein Mann und ich, waren letztes Jahr in Vitznau und als wir mit dem Schiff nach Luzern fuhren, sahen wir die vielen Kränen auf dem Bürgenstock. Bereits da wollte ich mal da hoch. Das es dann so schnell geht, damit habe ich aber nicht gerechnet.

Anreise:
Wir sind von Zürich mit dem Zug nach Luzern gefahren und haben danach ein Schiff bis Kehrsiten-Bürgenstock genommen. Es gibt sogar einen Bürgenstock Express, das Schiff fährt von Luzern nach Kehrsiten-Bürgenstock und wieder zurück. Wir haben unser Ticket bis Bürgenstock Resort gebucht, so konnten wir noch mit der Standseilbahn hochfahren. Bereits die Anreise ist wunderschön. Eine Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee ist einfach herrlich.

Bürgenstock:
Gerade ist der Bürgenstock sehr präsent. Das Bürgenstock Resort wird für 500 Millionen Franken umgebaut. Es soll das grösste Hotel Resort werden. Die Bauarbeiten sind noch im Gange aber das umgebaute Palace Hotel ist bereits neu eröffnet worden. In Kürze wird noch ein weiteres 5* Hotel eröffnet, das Bürgenstock Hotel. Bereits jetzt kann man erkennen, was für ein grossartiges Hotel es sein wird.
Das Palace hat mir auch sehr gut gefallen, eine Mischung aus alt und neu. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und haben uns kurz die Geschichte des Hotels erzählt.
Im Winter wird auch noch der Alpin Spa eröffnet, dann ist das kleine Dorf komplett. Einige Shops sind bereits schon offen, aber für mich nicht so interessant. Der Schokoladen Laden jedoch schon.

Swiss Chocolate Chalet Shop war ein Traum. Wir wurden sehr verwöhnt. Durften Schokolade degustieren und wurden informiert, dass sie extra eine Linie für den Bürgenstock hergestellt haben. Schöne Holzboxen um ein Geschenk mit nach Hause zu nehmen.
Wir durften sogar noch eine heisse Trinkschokolade geniessen und erfuhren noch mehr über die Schokoladen und ihre Sorten. Nachdem ich eine Himbeer-Schokolade Trüff probierte musste ich die gleich mit nach Hause nehmen. Die waren ja lecker und mein Mann hat sicher auch Freude daran.

Es gibt so viele Sachen zu unternehmen wenn der Hotelkomplex fertiggestellt ist. Wir wollten eine kleine Wanderung machen.

Erst besichtigten wir die Hotel Anlage und haben auf der Terrasse etwas die Aussicht genossen.
Auf der Terrasse war es grossartig aber die Baustelle ist immer noch da. Also machten wir uns auf den Weg zum Hammetschwand Lift, welchen wir bereits vom Schiff aus gesehen haben.
Der Felsenweg zum Lift ist nicht so anstrengend und gut erreichbar. Manchmal hat es Treppen als Abkürzung die wir natürlich genommen haben.
Wir bezahlten pro Person CHF 10.- und sind ganz alleine rauf gefahren. Für alle die beide Wege mit dem Lift fahren möchte kostet es CHF 13.00. Wir wollten aber danach runter zum Resort laufen.

Der Hammetschwand Lift wurde bereits im 19. Jahrhundert gebaut. Und ist heute der grösste Aussenlift in Europa. Im Felsen begann unsere Fahrt und waren schnell draussen um die Aussicht über den Vierwaldstättersee zu geniessen. Einfach ein WOW Effekt.
Auf dem Aussichtspunkt angekommen ist die Aussicht gleich noch etwas schöner als im Resort. Langsam bekamen wir Hunger und da kam uns das Restaurant gerade recht. Wir genossen unsere Bratwurst mit Zwiebelsauce und machten uns auf die Wanderung abwärts zum Resort. Die Wanderung ist nicht so anspruchsvoll aber wie immer abwärts finde ich anspruchsvoller für die Gelenke.
Die kleine Wanderung hat sehr viel Spass gemacht und natürlich hat man auch die Möglichkeit grössere und anspruchsvollere Wanderungen zu machen.

Wieder zurück im Resort schauten wir uns noch die Geschichte des Resorts im Hoteleigenen Museum an und kauften unsere Schokolade ein. Wir  genossen das letzte mal noch die Aussicht. Wunderschön und man kann sich gar nicht satt sehen. Ich muss auf jedenfall wieder zurückkommen wenn das Resort fertiggestellt ist.

Die Bahn abwärts ist auf die Schiffsverbindung abgestimmt. Wir warteten aber auf den Bürgenstock Express statt mit dem Schiff noch umzusteigen.

In Luzern angekommen genossen wir noch ein Eis bevor es wieder nach Hause ging. Luzern ist eine tolle Stadt und ich geniesse es immer wieder wenn ich da bin.
Ich verstehe, dass Audrey Hepburn ihren Mann in der Kapelle Bürgenstock geheiratet hat. Es ist einfach traumhaft dort.

Eure Madelaine

Advertisements

Mallorca: Segeltour auf der Vita Bel II

Mein Mann und sein Bruder hatten beide im Urlaub Geburtstag, deshalb suchten die Freundin meines Schwagers und ich nach einem Geschenk was wir im Urlaub unternehmen konnten. Sehr schnell dachte ich an eine Segeltour aber eine genaue Vorstellung hatte ich noch keine. Nachdem ich etwas im Internet recherchiert habe, habe ich eine Auswahl getroffen und es auch mit einer Arbeitsfreundin, die selber ein Segelboot auf dem Meer besitzt besprochen. Schnell entschieden wir uns für das Angebot von Vita Bel II. Die Segeltour schenkte ich gemeinsam mit der Freundin von meinem Schwager, somit hatten wir ein tolles Geburtstagsgeschenk für unsere Jungs.

Im Vorfeld habe ich eine E-Mail geschrieben, dass ich Interesse daran habe, einen Ausflug mit Ihnen zu buchen. Sie machte mir eine Offerte für einen Tag auf dem Schiff und in privater Gesellschaft. Doch das war mir zu viel und ich schrieb ihr zurück, dass wir dafür nicht einen ganzen Tag planen möchten und auch nicht unbedingt ein Schiff für uns alleine benötigen. Die Dame machte mir danach ein Angebot für sechs Stunden und das war perfekt für uns.
Bereits per E-Mail war Sonia sehr freundlich. Sie bat mich meine Mails auf Englisch zu schreiben, doch wenn das für mich ein Problem sei, schreibe sie auch in Deutsch zurück. Ich gab ihr ab da nur noch englische Antworten. Die Buchung ging rasch den Sonia antwortete mir immer nach 1-2 Tagen und kaum hatte ich die Buchung mit meiner Kreditkarte bezahlte, sendete sie mir die Bestätigung und fragte mich noch ob wir Fleisch oder Fisch zum Hauptgang wünschen. Meine letzte Nachricht an sie war nur noch: viermal Fleisch bitte.

In ihren Mails war alles bereits geschrieben. Ich wusste wann wir wo sein mussten und wie lange es dauerte. Nun musste ich mich aber noch paar Wochen gedulden.

Pünktlich sind wir am Hafen Cala D’Or am Schiffsteg angekommen. Zuerst haben wir gemeinsam in einem nahen Café noch etwas getrunken und meldeten uns bereits beim Captain der noch beschäftigt war an. Als er um 16.15 Uhr zum Schiff ging, packten wir ebenfalls unsere Sachen und gingen zu ihm auf den Steg. Die erste Regel war, Schuhe ausziehen – kein Problem für uns. An Board lernten wir gleich noch Martha kennen, die selber einen Skipper ist, die Nigel (unserem Captain) helfen wird. Wir vier Schweizern waren noch mit zwei jungen Deutschen und zwei Engländer auf dem Boot. Die Chemie stimmte gleich zu Beginn. Alle waren aufgeregt und freuten sich auf die Segeltour.
Nigel erklärte uns die Sicherheitsbestimmung auf dem Boot und auf was wir besonders achten müssen. Wir prosteten uns auf einen wunderbaren Abend zu und Nigel schwärmte bereits vom Wind. Er und Martha legten für uns am Bug, also vorne am Segelboot Matten hin. Als wir es uns auf den Matten bequem gemacht hatten, verliessen wir auch schon den Hafen. Auf dem offene Meer hat er die Segel gespannt.

Wir waren sehr schnell unterwegs und der Wind blies seitlich in das Segel, deshalb war das Boot schräg im Wasser. Wir fuhren aufs offene Meer hinaus und sahen uns die Insel aus der Distanz an. Mallorca ist wirklich eine tolle Insel nur konnte ich es leider nicht wirklich geniessen. Ich merkte, dass mir der Meer-gang Mühe bereitete. Während mir schlecht war und hoffte, dass ich noch nicht sterben werde, bracht mir mein Mann Chips. Regel Nr. 1: Gehe nicht mit leerem Magen auf ein Schiff.
Langsam ging es mir besser aber noch nicht so gut, dass ich in der Fassung war zu sprechen, fotografieren oder mich zu bewegen. Deshalb ein grosser Dank an meinen Fotografen, Andy, Nathi & Michi.
Die Jungs genossen die Fahrt in vollen Zügen, ich hingegen nicht. Nein das kann man so auch nicht sagen. Aber mein Körper genoss es nicht. Ich kann nicht sagen wie lange ich am leiden war. Trotz meiner Tablette gegen Reiseübelkeit war es mir so übel, sowas habe ich noch nie erlebt. Jede Welle spührte ich. Als wir bei der Bucht Cala Montrago angehalten haben musste ich mich erst erholen. Die anderen sprangen in Wasser und schnorchelten in diesem klaren Wasser.
Ich erholte mich zum Glück rasch. Martha und Nigel haben immer wieder auf der Fahrt nach meinem Befinden nachgefragt das fand ich sehr aufmerksam und Martha gab mir sogar mal ein Cola was mein Wohlbefinden steigerte. Endlich fand ich wieder meine Stimme. Kurz habe ich Martha gefragt, ob ich noch eine Reisetablette nehmen könnte, nach dieser kurzen Zeit. Und sie meinte nur „was du hast nur eine genommen?“ Also meine Regel Nr.2: Nimm gleich 2 Reisetabletten wenn du mit dem Schiff unterwegs bist.
Jetzt lebte ich wieder. Nun konnte ich wieder fotografieren und Spässe machen. Ich habe extra Badetücher und trockene Kleider mitgenommen, aber da ich nicht schwimmen war brauchte ich es gar nicht.

Die anderen haben sich abgeduscht und umgezogen, während ich die Aussicht genossen habe. In der Bucht waren wir nicht alleine. Links und rechts hatte es kleine und grössere Boote doch die störten uns nicht und wir sie sicher auch nicht.
Martha und Nigel begannen für uns unser Dinner zu kochen. Ich war begeistert einen Grill auf dem Deck zu haben. Erst legte er körniges Salz grosszügig auf die Fläche und legte danach die Shrimps oben drauf. Es sah so köstlich aus. Sie deckten unser Tisch liebevoll auf und baten uns zu Tisch zu kommen. Wir hatten grillierten Shrimps, Serano Schinken, Oliven und tolles Brot als Vorspeise. Die Shrimps waren extrem lecker ich habe gleich vier Stücken gegessen 🙂
Jetzt kam der Haupgang. Wir durften vorab bereits angeben ob wir Fisch oder Fleisch möchten. Martha hat den Fisch in der Küche zubereitet und Nigel das Fleisch auf dem Grill. Wie in einer Sterneküche haben sie uns das Essen serviert. Wir genossen das Dinner und hatten ein sehr tolles Gespräch mit den anderen Teilnehmern auf dem Segelboot.
Die Sonne ging langsam hinter dem Hügel unter und die Stimmung war einfacht nur wunderschön. Ich nenne es sogar einen meiner perfektesten Momenten in meinem Leben. Ich war nur Happy.

Langsam fuhren wir wieder zurück nach Cala d’Or. Diesmal spannten wir nicht die Segel auf, sondern fuhren mit dem Motorbetrieb der Küste entlang. Der Vollmond vom Vorabend machte die Stimmung noch etwas mehr zu einem magischen Moment.

Wir hatten einen grandiosen Abend auf der Vita Bel II erlebt. Nette Gesellschaft und besser als in machen Restaurants gegessen. Martha und Nigel haben für uns aus der Seegeltour einen unvergesslichen Ereignis daraus gemacht. Mein Mann und sein Bruder werden noch sehr lange über dieses tolle Erlebnis sprechen und ich kann jedem nur empfehlen eine Segeltour auf der schöne Vita Bel II zu unternehmen. Aber bitte vergisst nicht meine Regel 1&2 🙂

Eure Madelaine

Reisetipps nach Outlet City Metzingen, Deutschland

Outlet City Metzingen ist eine Stadt für Shopping-Fans mit tollen Einkaufsmöglichkeiten. Im Outlet bekommt man Artikel vergünstigt bis zu 70 % auf den originalen Verkaufspreis. Vielmals sind es Basis Produkten oder auch vorjährige Kollektionen, welche sie nicht verkauft haben. Manchmal sind es Produkten mit Produktionsfehlern die ich als Konsument jedoch nicht sehe. Natürlich ist es immer eine Glückssache, ob das Stück dass einem gefällt, noch in der passenden Grösse vorhanden ist.

Alle 2-3 Jahren gehe ich nach Metzingen zum Einkaufen und ich finde grossartige Kleider und Accessoires die mir jahrelang Freude bereiten. Meine Taktik ist meist so, dass ich erst schaue was es hat und danach gehe ich nochmals zum Laden zurück und kaufe es, wenn ich es wirklich möchte. Ich selber gebe mir immer ein Budget zum Einkaufen, denn ich könnte halb Metzingen leer kaufen. https://www.outletcity.com/

Anreise:
Wir sind bis anhin immer mit dem Auto nach Metzingen gefahren und die Fahrt von Zürich aus dauert ungefähr 2 Stunden. Im Outlet City Metzingen gibt es genügend Parkplätze und wir haben uns für den Parkplatz 2 entschieden. Das ist für uns am Besten auch um unsere Einkäufe zurück ins Auto zu bringen 😉 Die Parkgebühr von 50 Cents pro Stunde, pro Tag aber maximal 4.50 Euro finde ich total auch fair.

Natürlich gibt es weitere Möglichkeit nach Metzingen anzureisen und die findet ihr hier: https://www.outletcity.com/de/metzingen/anreise-planen/

Das Schengen Abkommen mit Deutschland kommt uns zugute. Wir benötigen nur eine Identitätskarte um uns zu Identifizieren und nur dann wenn wir darum geben werden. Also ID oder Pass nicht vergessen.

Währung:
Metzingen ist in Deutschland, deshalb ist die Währung Euro. Im Outlet City kann man auch bequem in jedem Laden mit EC- oder Kredit Karte bezahlen.

Rabatt:
Wir sind in einer Gruppe von 10 Personen nach Metzingen angereist und konnten uns vorab anmelden. So haben wir ein Shopping Pass erhalten mit tollen Rabatten für unsere Einkäufe. Im Tourist-Information-Office konnte ich unser Shopping Pässe abholen. Meist gab es für uns 10% auf die Einkäufe, manchmal ist es verknüpft mit einem Mindestkaufbetrag.


Angebote findet man auch auf der Homepage. Einmal registrieren und gleich profitieren. Bevor ich nach Metzingen fahre, schaue ich mir die Angebote nochmals an und notiere mir, dass was für mich interessant ist.

Outlet City Metzingen hat sogar ein eigenes App. So hat man die ganze Pläne sowie die Rabatte auf einem Blick.

Outlet Läden:
Ich brauche zur Zeit nichts Bestimmtes, deshalb bin ich ohne Plan zum Outlet gefahren. Ich finde, dieses Outlet hat für jeden etwas. Früher ging ich einmal im Jahr mit meinem Mann und er kaufte sich seine neuen Anzügen bei Joop oder Hugo Boss zu einen sehr guten Preis.Für Sportbekleidung habe ich auch immer sehr gute Sachen gefunden. Meist muss ich bei Addidas und Nike meine Runde drehen. Doch auch bei Reebook  muss ich immer vorbeischauen. Da habe ich so viele tolle Hosen oder Oberteile gefunden.

Ich liebe Poloshirts im Sommer also muss ich bei jedem Besuch im Shop von Ralph Lauren vorbeisehen. Hier kaufe ich jeweils am meisten ein. Ich ziehe mich sehr gernesportlich elegant an.Für alle die gerne Luxus Marken tragen kommen in Menzingen ebenfalls nicht zu kurz. Burberry ist mein persönlicher Lieblings Luxus Marke. Hier verweile ich sehr lange, denn ich möchte mir selber ein Geschenk machen 😉 Meist finde ich auch was Tolles, was mir noch ganz lange Freude bereitet.

In der Schweiz war ich noch nie bei Hugo Boss, mir ist es zu teuer. Das erste Mal in Metzingen war es noch eine „nur“ Männer Abteilung. Während ich meinem Mann bei seinen Einkäufe beriet entdeckte ich die Damenkollektion und seit dann musste mein Mann auf mich warten, bis ich fertig bin. Grossartige Sachen habe ich da schon gefunden was bereits seit Jahren in meinem Kleiderschrank hängt und ich immer wieder gerne trage.

Ich bin ein grosser Fan von Michael Kors Taschen, jedoch habe ich noch nie in Metzingen eine gefunden die mir gefällt aber sie haben auch Kleider und wenn mir meine Freundin den Overall nicht vor der Nase geschnappt hätte, würde es nun in meinem Kleiderschrank hängen J

Wer für Kinder, Produkten sucht, sollte unbedingt in das Gebäude von Petit Beteau und Sigikid gehen. Nicht nur Spielsachen, sondern auch Kinderwagen oder Kleider findet man hier. Natürlich hat auch Ralph Lauren oder andere Marken ebenfalls Kindermode. Ich finde immer tolle Kleider für meine Patenkindern und so schnell habe ich ein Geschenk für meinen nächsten Besuch bei ihnen 😉

Alle Shops findet ihr ebenfalls auf der Homepage von Outlet City inklusive Karte. Es lohnt sich im Vorfeld sich Gedanken zu machen, was man sehen möchte den in einem Tag durch das Outlet zu rennen, nicht das ihr einen Laden verpasst. Ich gehe nicht in jeden Shop rein, denn sonst brauche ich sicher 2 Tagen. Das Outlet City ist wirklich gross geworden und von Jahr zu Jahr wird es immer grösser.

Dieses Mal bin ich mit meinen Freundin zum Shopping gefahren und hatte ein Budget von 550 Euro.

Tolle Einkäufe habe ich dieses mal mit nach Hause gebracht.

Erst haben wir den Krüger Dirndl Shop entdeckt. Ich brauche gleich ein neues Dirndl für meinen nächsten Besuch am Frühlingsfest in München. Mein Plan war es in München ein neues zu kaufen. Nun habe ich aber ein tolles Modell gekauft und freue mich es in München zu tragen. Auch meine Freundin Crysi hat sich gleich ein Dirndl gekauft, ihr erstes ;-).
Tolle Kosmetik Produkten habe ich gefunden. Ich probiere auch gerne was Neues aus, doch diesmal wollte ich nicht Zuviel Zeit verschwenden, um neue Produkten zu suchen.

Wir schauten überall vorbei was es uns interessieren könnte. Ich hatte immer wieder Produkten, die ich mir mal gemerkt habe. Wenn ich am Nachmittag noch im Budget bin und auch das Produkt möchte, werde ich zurück kommen.

Bei Jimmy Shoes wollte ich die Schuhe bestaunen. Bis jetzt war, ich bereits zwei mal im Laden doch habe ich keinen Schuh mit nach Hause genommen. Es gibt so viele Schuhe und ich konnte mich nicht entscheiden also ging ich zum Schluss ohne Schuhe nach Hause. Diesmal hatte es eine kleine Schlange mit bereits 4 Personen am Eingang. Zwei Personen haben den Laden verlassen so durften wieder zwei Personen rein. Nun war ich an der Reihe und wartete bereits 10 Minuten. Wieder verlassen 2 Personen den Laden aber ich durfte nicht rein. Ich fragte nach und der Security meinte nur, nein noch nicht der Laden ist voll. Ich war einfach die letzte an der Schlange. Aber nicht mit mir und ich ging. Auf dem Rückweg sah ich, wie 2 Personen den Shop verliessen und niemand stand an. Aber auch diesmal durfte ich nicht rein und sollte warten. Doch auf solche Spiele kann ich verzichten.

Eines meiner Lieblings Laden ist der Ralf Lauren. Auch diesmal fand ich wieder 3 tolle Polo Shirt perfekt für den Sommer. Auch bei Falke wurde ich fündig. In meiner Hautfarbe finde ich sehr oft keine Strumpfhosen und habe gleich von meiner Lieblings Strumpfhosen passende gefunden.
Ich liebe Burberry und sah einen Schal, der mir sehr gut gefiel. Bereits in London habe ich mir den Schal mit den Herzen angesehen doch 600 £ war mir zu teuer. Diesmal war der Schal 399 €, doch ich hatte nur noch 220 € und wenn ich mir ein Budget gebe, werde ich mein Budget nicht überziehen also habe ich mir den Schal nicht gekauft.

Meine Freundin Nadia probierte einen wunderschönen Trench Coat an. Leider gab es aber nicht in ihrer grösse. Sehr schade den ihr stand der Mantel sehr gut.
Nicht nur ich habe erfolgreich eingekauft, sondern auch meine Freundinnen. Wir waren alle sehr glücklich über unseren Shopping Tag.

Verpflegung:
Ich möchte nicht viel Zeit in einem Restaurant verbringen, deshalb reicht mir ein Sandwich aus. Ich gehe meist erstmal in die Bäckerei Keim, um mich nochmals zu stärken für mein Shopping Cardio. Hinter dem Lindenplatz, vis a vis vom Nike Shop habe ich mich, mit einem Mittagessen gestärkt an einen Grill Stand gab es für mich Curry Wurst.
Taxfree, Mehrwertsteuer-Rückerstattung:
Bei meinen Einkäufe in Metzingen verlange ich immer ein Ausfuhrschein. Deutschland hat eine höhere MwSt Satz, deshalb können wir dies zurück verlangen. An der Kasse kann ich nach dem Ausfuhrschein Formular Fragen, falls der Betrag unter dem Mindest- Kaufbetrag ist, bekommt man kein Formular. Der Ausfuhrschein muss man danach richtig Ausfüllen sonst muss man 2x Anstehen. Erst am Deutschen Zoll abstempeln lassen und wer mehr als 300 CHF eingekauft hat, muss auch noch am Schweizer Zoll vorbei gehen, um die Einkäufe zu deklarieren.

Wer ein Formular von Global Blue hat, kann es danach beim Jelmolie abgeben. Alle anderen Formularen kann man nur am Flughafen in den Briefkasten werfen. Der Taxfree Briefkasten befinden in der Transfair Seite im Check in 2 oder im Gate A. So bekommt seine Gutschrift auf die Kreditkarte zurück vergütet oder gleich in Bar aber man muss eine Wartezeit einberechnen. Natürlich kostet es einen kleinen Betrag.

Also wenn ihr mit Freunden Einkaufen geht und ihr nur einen kleine Beträge ausgebt, lohnt es sich es zusammen zu bezahlen und so davon profitieren. Ich habe immer so Glück das meine Freundinnen mir sagen, das Formular darf ich haben. Ihr wisst ja, jeden Rappen zählt für den nächsten Einkauf. Leider hat nicht jeder Laden die Ausfuhrschein, dass man das Guthaben beim nächsten Einkauf abziehen kann.

Free Wifi:
Was Tolles finde ich, dass sie Gratis Free Wifi anbieten. Gerade wenn man in einer Gruppe Unterwegs ist, hat man die Möglichkeit immer in Verbindung zu sein. Oder einfach mal seinem Shopping Partner zu informieren, wo man ist, denn so kann ich Zeit sparen, damit ich nicht auf meinen Shopping Partner warten muss. Natürlich ist es so auch optimal das App zu nutzen. Leider hat es nicht überall Empfang und die Übertragung ist etwas Zeitversetzt.
Shopping is my Cardio! Nach einem Shoppingtag in Metzingen gehe ich nur noch erschöpft ins Bett, aber glücklich weil ich so viele tolle Produkten gefunden habe und diesmal habe ich sogar noch 120 Euro mit nach Hause genommen für mein nächster Einkauf.

Eure Madelaine